Tipps für ein starkes Immunsystem

 

Infusionen sind in unserer Praxis seit jeher ein fester Bestandteil bei unseren Behandlungskonzepten.

Zu Coronazeiten bekommt diese Art der Behandlung eine ganz neue Bedeutung. Nun beginnt die Lockerung der Maßnahmen gegen Corona. Wir werden uns Schritt für Schritt wieder ein Stück weit an die gefühlte „Normalität“ heranwagen. Und doch wird es nie wieder so sein wie vorher. Uns ist sehr viel bewusster geworden wie wertvoll unsere Gesundheit ist und wie schnell sich das ändern kann. Gleichzeitig machen wir uns Gedanken darüber wie wir uns vor einer Infektion schützen können.

Was in Amerika seit langem als „drip spa“ bekannt ist wird nun auch in Deutschland immer gefragter. Über eine Infusion werden Vitamine, Mineralstoffe etc. dem Körper zugeführt, angepasst an den individuellen Bedarf. Durch diese Vorsorge profitiert der gesunde Körper mit einem gestärkten Immunsystem und einem optimierten Stoffwechsel.

Wenn Sie auch von einer Extra-Portion Mikronährstoffe profitieren möchten sprechen Sie uns an.

 

 

Zitat: Claude Bernard: „Der Erreger ist nichts, das Milieu ist alles“

Nobelpreisträger Dr. Otto Warburg: „Keine Krankheit kann in einem basischen Milieu existieren, nicht einmal Krebs!“

Machen Sie es in diesen schwierigen Zeiten allen Erregern so ungemütlich wie möglich:

Unser Immunsystem ist ein geniales Wunderwerk und in der Lage, eindringende Erreger zu erkennen und zu bekämpfen. Und wenn es einen Erreger einmal kennt, erinnert es sich auch an ihn. Kein Erreger der Welt kann gegen unser Immunsystem resistent werden! Auch Keime, die bereits Resistenzen gegen Antibiotika entwickelt haben, können in einem basischen Milieu mit einem aktiven Immunsystem nicht überleben.

Bringen Sie Ihren Körper in ein basisches Milieu und stärken Sie Ihr Immunsystem.

Geben Sie Erregern keine Chance!

Unsere Tipps für ein starkes Immunsystem:

– Die Vitamine C und D u. a. sind wichtig für unser Immunsystem.

Essen Sie viel frisches Obst (vor allem Beeren) und Gemüse, möglichst in Bio-Qualität.

Damit fügen Sie dem Körper auch notwendige Basen zu.

– Bewegen Sie sich ausreichend an der frischen Luft, am Besten im Grünen.

– Schlafen Sie ausreichend.

– Vermeiden Sie Stress, Nikotin und Alkohol soweit Sie können.

– Achten Sie auf eine gesunde Darmflora.

– Waschen Sie sich oft und ausreichend die Hände, am besten mit basischer Seife, z. B. von Marius Fabre

Als pflanzliche Unterstützung für ein starkes Immunsystem empfehlen wir:

Artemisia Annua  – u. a. reich an Vitamin E, Selen und Zink

Kardenwurzel  – man sagt ihr neben vielen, anderen immunstimulierende Eigenschaften nach

Primär Komplex 3                                                                                                                                             Gemäß den Erkenntnissen und Erfahrungen der Traditionellen Europäischen Medizin, die sich u. auf die Werke von Hildegard von Bingen und Paracelsus stützt, sollen Grapefruit, Bärlauch, Teebaum, Myrrhe, Propolis, Walnuss, Tormentille, Wacholder, Weihrauch, Wermut, Anis und Kümmel gemeinsam ein natürliches Antibiotikum bilden, das Parasiten, Viren, Pilzen und schädlichen Bakterien den Nährboden entzieht.

Buchweizenberg Immun Tabletten                                                                                                                    ß-D-Glucan (Polysaccharide) aus Saccharomyces cerevisae, Maitake- und Reishipulver stimmulieren das Immunsystem.

Für persönliche Fragen zu dem Thema Stärkung des Immunsystem und gesund bleiben beraten wir Sie gerne auch telefonisch. Unsere Praxis bleibt grundsätzlich nach vorheriger telefonischer Absprache für Patienten geöffnet.